Schon Pilsumer Leutturm entdeckt?

Liebe Gäste,

wie gefällt es Ihnen bei uns auf dem Platz? Wie gefällt Ihnen die Gegend? Wussten Sie, dass es tolle Leuttürme ganz in der Nähe gibt? Einen sieht man direkt vom Platz: den Campener Leutturm, und zu einem kann man eine super Radtour unternehmen: das ist der Pilsumer Leutturm, auch Otto-Turm genannt.

"DE KAMER VAN OTTO WAALKES"

Der circa 11 Meter hohe Pilsumer Leuchtturm wurde Ende des 19. Jahrhunderts als einer von vier Leuchtfeuern an der ostfriesischen Nordseeküste fertig gestellt. Sein gelb-roter „Ringelsockenanstrich“, verleiht ihm sein unverkennbares Aussehen und machte den Leuchtturm zu einem der bekanntesten Wahrzeichen Ostfrieslands. Um die 28 Stufen zu erklimmen, bedarf es der Teilnahme an einer Führung, denn der Leuchtturm ist nur zu bestimmten Zeiten geöffnet. Zwar ist der Pilsumer Leuchtturm nicht annähernd so hoch, wie der nicht weit entfernte Campener Leuchtturm in Krummhörn, dafür jedoch umso berühmter. Für die Bekanntheit des Pilsumer Leuchtturms ist ein Mann maßgeblich verantwortlich. Die Rede ist vom wahrscheinlich bekanntesten Ostfriesen: Otto Waalkes. In seiner Komödie „Otto – Der Außerfriesische“ wohnt er als Hauptdarsteller im Pilsumer Leuchtturm. Der im Jahr 1989 veröffentlichte Film feierte 2019 sein 30-jähriges Jubiläum in der Krummhörn. In dem Klassiker rettet Otto Waalkes seine Heimat Ostfriesland, vor dem Multimilliarden Konzern „High Speed Unlimited“. Der Leuchtturm diente nicht nur in Filmen als Kulisse. Ebenso nutzte Autor Bernd Flessner „Lükko Leuchtturm“ als Hauptmotiv in seinen Kinderbüchern. Der Pilsumer Leuchtturm ist im Rahmen von Gästeführungen geöffnet. Interessierte Besucher werden dabei durch den Leuchtturm geführt und erfahren viel Interessantes über die Geschichte dieses berühmten Wahrzeichens an der ostfriesischen Nordseeküste sowie über die Bedeutung des Deichbaues in der Krummhörn. Für Kinder werden in Zusammenarbeit mit dem Lükko Leuchtturm Kinderhaus separate Führungen angeboten. Im Frühjahr 2020 wurde die gelb-rote Lackierung von der Deichacht Krummhörn erneuert. Seitdem erstrahlt der Turm im neuen Glanze und bietet sich weiterhin als besonderes Motiv für Fotografen an." Textquelle: www.greetsiel.de


Wir hatten letztes Jahr eine Radtour von unserem Platz aus bis zu dem Leutturm für Sie angelegt, weil der direkte Weg am Deich entlang gesperrt war. Es ist eine schöne Strecke, bei der man die eine oder andere interessante Ortschaft entdeckt, an der man sonst vorbei fahren würde. Hier ist der Link dazu: https://www.camping-am-deich.de/radtour-pilsumer-leuchtturm Dann wünschen wir Ihnen viel Spaß auf der Entdeckertour und besuchen Sie uns gerne wieder! Ihr Team vom Camping am Deich



90 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen